Ergotherapie Florian Prinz - Kinesiotape anbringen

Ergotherapie gehört zu den medizinisch-technischen Berufen und wird von Ihrem Hausarzt oder Facharzt verordnet.

Verordnung

Die Verordnung des Arztes sollte folgende Punkte beinhalten:

  • Diagnose
  • Häufigkeit (meist 10 Behandlungen)
  • Therapiedauer (45 Minuten)

Therapiekosten

Die Kosten einer 45 minütigen Behandlung betragen 52 €.
(die erste Einheit inkl. Befundung und Behandlungskonzept 85 €)

Rund 2/3 der Therapiekosten werden von Ihrer Gebietskrankenkasse refundiert.

Wenn die Verordnung chefärztlich bewilligt ist, übernimmt die Gebietskrankenkasse ca. 2/3 der Therapiekosten. Das sind bei der NÖGKK und OÖGKK zurzeit rund 33 € pro Therapieeinheit (à 45 Minuten). Wenn Sie bei einer anderen Kasse versichert sind, gelten eventuell andere Sätze. Bitte fragen Sie nach.

Kosten Schienenanfertigung

Die OÖGKK erstattet sämtliche Materialkosten die bei der Schienenanfertigung entstehen zur Gänze. Die benötigte Arbeitszeit für die Anfertigung wird mit dem oben beschriebenen Erstattungssatz refundiert. Bei anderen Kassen werden meist Teilkosten für das Material refundiert. Wenn Sie bei einer anderen Kasse versichert sind, gelten eventuell andere Sätze. Bitte fragen Sie nach.

Zuschüsse zum verbleibenden Selbstbehalt

Unter gewissen Voraussetzungen können Sie den verbleibenden Selbstbehalt noch reduzieren:

  • Hatten Sie für medizinische Leistungen innerhalb eines Jahres sehr hohe Ausgaben (mehr als ein Monatsgehalt) können Sie die Restkosten der Ergotherapie eventuell auch unter dem Posten „außerordentliche Belastungen“ beim Lohnsteuer-Jahresausgleich geltend machen. Dazu gehören auch die Fahrtkosten von Ihrer Wohnung zur Praxis; d.h. gefahrene Kilometer x amtliches Kilometergeld.
  • Zudem bieten manche Versicherungen (z.: Unfall- oder Zusatzversicherungen)  eine Versicherung für Privatarztkosten an, die auch Leistungen wie Ergotherapie übernimmt oder bezuschusst. Bitte erkundigen Sie sich.